Die Vollkommenheit unpräziser Formen

Die Jakobsbücher von Olga Tokarczuk

Monatliche Gespräche aus der Welt der unabhängigen Verlage


Design von Romina Böhlen. Musik von UrbanGodzilla.

ABONNIEREN

Einen wahren Koloss hat Olga Tokarczuk mit ihrem neuesten Roman niedergeschrieben. Die Geschichte von Jakob Frank, einer der schillerndsten Persönlichkeiten des europäischen 18. Jahrhunderts, gefasst in einen Roman. Das ist nicht nur dem Gewicht des Bandes wegen ein gewichtiges Stück Literatur.


SHOWNOTES