Dein Schatten ist ein Montag von Jung-Hyuk Kim

Übersetzt aus dem Koreanischen von Paula Weber

Nick Lüthi

Dein Schatten ist ein Montag von Jung-Hyuk Kim.

Dongchi Gu, ehemaliger Polizeibeamter und mittlerweile Privatermittler, hat seinen Arbeitssitz im schlecht duftenden Crocodile Building, wo er im dritten Stock untergebracht ist. Er betreut von dort aus Klienten, die alle etwas zu verbergen haben, denn Gu arbeitet als Deleter und lässt von den Auftraggebern unerwünschte Gegenstände nach deren Ableben verschwinden. Meist sind dies banale Dinge wie Tagebücher, Computerfestplatten oder Fotos. Zu Beginn des Romans ist Gu gerade auf der Spur eines Tablets, welches er für einen verstorbenen Klienten, Donghun Bae, vernichten soll. Da der Todesfall seines Klienten nicht ganz koscher war, ermittelt auch die Polzei in diesem Fall. Konkret wurde Gus ehemaliger Partner Inchon Kim mit der Lösung des Falles beauftragt. Während Kim möglicherweise einen Mörder jagt, so genau weiss er das selbst noch nicht, versucht Gu irgendwie an das Tablet des Verstorbenen zu kommen. Denn egal was die Umstände herbringen, Gu ist ein Meister seines Fachs und führt alle Aufträge gewissenhaft aus.

Auf dem Cover steht, dass dies hier ein Krimi ist. Das stimmt natürlich, jemand ist auf mysteriöse Art und Weise verstorben, ein Privatermittler und ein Polizeiinspektor haben sich des Falles angenommen, diese Krimielemente sind aber stark zurückgeschraubt. Der Roman überzeugt auch nicht vordergründig durch seine Geschichte, was ja klassisches Ausrufezeichen eines Krimis ist, er überzeugt durch zwei andere Dinge. Das sind zwar auch Dinge die gute Spannungsliteratur benutzt, hier werden sie aber besonders konsequent umgesetzt. Es sind dies die Atmosphäre und die Figuren.

Was für ein atmosphärischer Roman. Bereits nach den ersten Seiten steht man inmitten dieses stinkenden Crocodile Buildings, schaut Gu beim Schlichten von Nachbarschaftsstreitigkeiten zu, hört die lärmenden Kinder der Kampfkunstschule im zweiten Stock und schmeckt die frische Pasta aus dem kleinen Restaurant im Erdgeschoss. Dongchi Gu ist zwar die Hauptfigur und meist folgt ihm die Handlung auf Schritt und Tritt aber der eigentliche Star, das ist das Crocodile Building, dieser atmosphärische Block und seine Bewohner. Mit jedem Satz wird man tiefer in die Ecken und Nischen dieses Gebäudes hineingezogen.

Der Roman überzeugt aber auch durch seine Figurenzeichnung. Jung-Hyuk Kim gelingt es, die Figuren mit Atmosphäre vollzupacken. Die verschiedenen Figuren erhalten meist ein kurzes Kapitel, welches etwas mehr über sie erzählt, was Rückschlüsse über die Motive und Handlungsgründe der Figuren zulässt. Alle Figuren zeichnen sich durch Komplexität aus und beginnen zwar manchmal als Klischees (der übereifrige Dojobesitzer, der neugierige Eisenwarenhändler) entwickeln sich dann aber immer zu komplexen Figuren mit vielen Facetten. Gerade bei Dongchi Gu, gelingt dies besonders gut. Der Autor verpackt sehr viele Widersprüche in Gu und zeichnet damit ein vielköpfiges Bild dieser Figur. Das die Geschichte und die Figuren so atmosphärisch wirken, ist sicherlich auch grosses Verdienst der Übersetzerin Paula Weber, die die einfache Sprache Kims in ein sehr fliessendes Deutsch gebracht hat und der Atmosphäre des Romans Rechnung trägt.

Der einzige grosse Kritikpunkt der dem Buch, gerade in Bezug auf seine Figuren, anzulasten ist, man merkt durchwegs, dass es von einem Mann geschrieben worden ist. Die Figuren sind allesamt männlich und die paar wenigen Frauenfiguren die existieren, sind zum Zuschauen verdammt. Handeln dürfen oder können hier nur Männer. Frauen sind dessen nicht befähigt. Sie sind entweder Doppelpartnerinnen, Sekretärinnen, Ehefrauen, Assistentinnen. Die einzige Frau, die etwas handeln darf, handelt immer nur als Reaktion auf die Handlungen von Dongchi Gu, bleibt also auch rein reaktionär. Das schmälert den Gesamteindruck leider etwas, werden hier doch atmosphärische und komplexe Figuren heraufbeschworen, nur bei weiblichen Figuren versagt der Autor völlig.

“Dein Schatten ist ein Montag” ist ein atmosphärischer Krimi den ich in einem Rutsch durchgelesen haben. Atmosphäre und Figuren überzeugen. Negativ sind ausschliesslich die unterkomplexen Frauenfiguren und deren Rollen aufgefallen.

Dein Schatten ist ein Montag von Jung-Hyuk Kim.

Jung-Hyuk Kim: Dein Schatten ist ein Montag.

Übertragen aus dem Koreanischen von Paula Weber.

Originalveröffentlichung 2014.

288 Seiten.

Cass.

Website zum Buch

Mehr über die Bücher des Cass Verlages:
Der Cass Verlag widmet sich der Übersetzung japanischer Literatur, vom modernen Klassiker über bekannte japanische Autoren bis hin zu in Europa gänzlich Unbekannten, findet sich alles im Programm. Seit Neuerem wird auch moderne koreanische Literatur verlegt. Ein besonderes Augenmerk erfährt immer auch die Ausstattung der jeweiligen Bücher.

Alle Bücher des Cass Verlages





Newsletter

Wer gerne liest, was hier rezensiert wird und sich auch dafür interessiert, was in den unabhängigen Verlagen so geht, dem sei der Newsletter von BookGazette ans Herz gelegt. Immer am Ende des Monates wird darin zusammengefasst, was auf der Seite rezensiert und besprochen wurde. Natürlich ausgeschmückt mit anderen schönen Dingen.